20190928_174535.jpg

Waldbaden

Gesundheitsförderung im Wald

„Waldbaden“ oder „Shinrin Yoku“ ist in Japan bereits eine anerkannten Stress-Management-Methode. In Europa gibt es mittlerweile zahlreiche Studien über die nachweisliche gesundheitsfördernde Wirkung von Waldbaden, während meines Masterstudiums habe auch ich diesem Fachgebiet in zahlreichen Konzepten meine Aufmerksamkeit gewidmet.

Prebensdorf / Hirnsdorf / Graz

20190928_111058.jpg

Was dich erwartet

KleineKleine feine Wanderung

Yoga und Meditation

5 Sinne Walderleben (Methodisch)

Singen und Lauschen

Themenzentriertes Arbeiten mit Naturmaterialien

Qi Gong

Zusätzlich beim Sunrise Special:

Sonnenaufgang

kleines Gipfelerlebnis

IMG-20201004-WA0005 1.jpg

Gesundheits-fördernde Effekte

"Public Health und Versorgungsforschung (IBE)“ Med. Uni München

  • Zunahme der Leistungsfähigkeit des Immunsystems

  • Mehr Killerzellen im Blut durch die Terpene des Waldes

  • antidepressiv und stressreduzierend

  • kognitive Funktionen werden verbessert

  • Herz-Kreislauf-System wird gestärkt

  • Blutzuckerspiegel senkt sich

  • Verringerung von Blutdruck und Puls

  • Vergrößerung der Herzratenvariabilität (Indikator für Regeneration/Entspannung)

  • Hilfreich bei chronischer Herzinsuffizienz

  • eine Verringerung der Konzentration von Stresshormonen wie Cortisol und Adrenalin

  • Umschalten des Nervensystems auf Regeneration Wohlgefühl, Erfrischung, Entspanntheit und Vitalität können durch einen Waldbesuch steigen, während negative Gefühle nachlassen